November 2014 / Chisinau-Linz-Wien / Projekt „A step forward – organizing for labour rights“ //

Studienreise Chisinau – Linz – Wien im Rahmen des neuen Projektes „A step forward – organizing for labour rights“

 

Von 23. bis 28. November war auf Einladung von weltumspannend arbeiten im Rahmen des neuen Moldau-Projektes eine gewerkschaftliche Delegation aus der Republik Moldau zu Ausbildungs- und Studienzwecken in Linz und Wien.

Zu Gast waren:
Nicolae Suruceanu, Generalsekretär des moldauischen Gewerkschaftsbundes CNSM,
Ala Petrea, die Projektmanagerin der moldauischen Gewerkschaftsschule im Bildungshaus Institutul Muncii in Chiisnau,
Rodica Popescu, Leiterin der Abteilung für internationale Projekte beim moldauischen Gewerkschaftsbund,
Tudor Ruso, Absolvent der 1. Gewerkschaftsschule, Organizer und Trainer bei der Baugewerkschaft SINDICONS.

Der Anlass dieser Reise war die Teilnahme an einem Organizing-Training – gemeinsam mit BetriebsrätInnen aus Oberösterreich als Vorbereitung auf die künftige Trainerarbeit in der Gewerkschafts- und Projektschule in Chisinau. Im Austausch mit BetriebratskollegInnen in den Linzer Senjorenzentren und in Organizing ausgebildeten GewerkschaftssekretärInnen wurden die österreichischen Erfahrungen vor Ort in Betrieben ausgetauscht. Außerdem standen die Präsentation der Erfahrungen in der gewerkschaftlichen Arbeit sowie die Entwicklungen der erst 2012 neu gegründeten Gewerkschaftsschule in der Republik Moldau auf dem Programm. Am 27. November begrüßten der Leitende Sekretär für Finanzen, Roland Pichler, und die Internationale Abteilung des ÖGB die Delegation und führte sie durch den Catamaran, der ÖGB Zentrale in Wien.

Sepp Wall-Strasser, Geschäftsführer von weltumspannend arbeiten und in seiner Funktion als Bildungssekretär von OÖ für die Gewerkschaftsschule in OÖ zuständig, hat die Delegation zusammen mit dem mitgereisten Übersetzer Dan Plamadeala vorbereitet und begleitet.

Ein Abend in der Gewerkschaftsschule Linz/Kandlheim bot die Möglichkeit zum Austausch mit TeilnehmerInnen einer österreichischen Gewerkschaftsschule. Eine Führung durch das Museum Arbeitswelt und dem Stollen der Erinnerung in Steyr, eine Besichtigungstour durch Linz, eine Einladung zum Interview im Infomagazin FROzine bei Radio FRO, dem Freien Radio in Linz, und eine Präsentation der moldauischen Lebens- und Arbeitsbedingungen im Rahmen der Generalversammlung von weltumspannend arbeiten waren weitere zentrale Punkte dieser herbstlichen Studienreise.

 

Besuch Finanzdirektion OEGB_Nov2014

Foto vom Besuch der Finanzabteilung bei der Führung durch den Catamaran, der ÖGB Zentrale in Wien am 27. November 2014.

Link zum Live-Studiogespräch im Infomagazin FROzine auf Radio FRO am 24. November 2014
zum Nachhören: http://www.fro.at/article.php?id=8330 bzw. zum ansehen auf Dorf TV: http://www.dorftv.at/video/21761