Juni 2014 / Strobl / Aktion im Wolfgangsee //

Aktion im Wolfgangsee bei Strobl: „Den ArbeiterInnen steht das Wasser bis zum Hals!“ 

 Bindende Menschenrechtsstandards bei WM und anderen Sportgroßereignissen gefordert.

 Anlässlich der Verletzungen von Arbeitsrechten im Rahmen der Fußball-WM in Brasilien demonstrierten am 16.06. rund ein Dutzend AktivistInnen mit Bauarbeiter-Helmen im Wolfgangsee unter dem  Motto „Den  ArbeiterInnen steht das Wasser bis zum Hals – deshalb mit Hand und Fuß ein Zeichen setzen für Menschenrechte!“. An Land neben dem Seehotel  Lilly in Strobl wurden Tore geschossen für Menschenrechte und die Petition  der Initiative NossoJogo „Für bindende Menschenrechtsstandards bei Sportgroßevents“ von  PassantInnen unterzeichnet.

IMG_4313kl