Bildung@home #2 – Rohstoffe für unsere Elektronik //

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beispiele Menschenrechtsverletzungen Rohstoffabbau:

Platinmine in Südafrika:
Das Buch „Das Massaker von Marikana“
Widerstand und Unterdrückung von Arbeiter_innen in Südafrika. Herausgegeben von Jakob Krameritsch und übersetzt von Werner Gilits
Am 16. August 2012 werden in Marikana 34 Minenarbeiter, im Streik für die Anhebung von Mindestlöhnen, von der Polizei kaltblütig ermordet. Es ist das größte staatliche Massaker an Bewohner_innen Südafrikas seit dem formellen Ende der Apartheid. In den Massenmedien sind es jedoch die Arbeiter_ innen, die kriminalisiert werden; es heißt, die Polizei hätte aus Notwehr gehandelt. Das Buch setzt dem die bisher marginalisierte Sicht der Arbeiter_innen entgegen. Die Analysen und Interviews zeigen, dass das Massaker ein geplantes Unterfangen mächtiger Agent_innen von Staat und Kapital waren. Das Ereignis verweist aber auch auf Geschichte und Gegenwart von Sklaverei, Kolonialismus, Rassismus, Apartheid und globaler kapitalistischer Ausbeutung. Das Buch ist ein rares Beispiel für politisch engagierte Sozialwissenschaft, die Beforschte nicht als Objekte vorführt, sondern diese als widerständige, politisierte Subjekte ins Zentrum rücken lässt.
Zum Anhören: Das Massaker von Marikana

Zum Anschauen: Dokumentarfim: Miners shot down

Eisenerzmine Brumadinho/ Brasilien:
Als am 25.Jänner 2019 der Damm an einer Erzmine in Brumadinho brach, starben 270 Menschen in der Schlammlawine. Es war nicht der erste Unfall dieser Art im Bundesstaat Minas Gerais im Südosten Brasiliens. Schon 2015 brach der Damm in einer Mine in Mariana. Damals starben 19 Menschen, zwei Dörfer wurden komplett zerstört, in weiteren 35 Gemeinden verloren rund 1.200 Familien ihr Zuhause.
Obwohl diese Katastrophen auf Fahrlässigkeit der involvierten Unternehmen und für die Genehmigung zuständigen Behörden zurückzuführen ist, gab es keine noch keine Entschädigungszahlungen an de Opfer und Hinterbliebenen. Im Dezember 2019 wurde Anklage gegen den Bergbaukonzern Vale und TÜV Süd erhoben.

Zum Lesen und Anschauen:

Weitere Filme zum Rohtoffabbau:

Sklavenarbeit für unseren Fortschritt

Bodenschätze: Verfügbarkeit und Konflikte

Rohstoffe der Digitalisierung