Der vierte Durchgang der Gewerkschaftsschule in der Republik Moldau ist abgeschlossen //

Am 15. Juni wurde der vierte Durchgang der Gewerkschaftsschule in der Republik Moldau ebenso wie der erste Pilotlehrgang der Projektschule im Institutul Muncii in Chisinau mit Abschlusspräsentationen beendet.

Nach anerkennenden Worten von Oleg Budza, dem Präsidenten des moldauischen Gewerkschaftsbundes sowie von zahlreichen interessierten, anwesenden VertreterInnen der moldauischen Gewerkschaft wurden die Zertifikate an die TeilnehmerInnen der beiden Lehrgänge übergeben. In einem feierlichen Rahmen fand das Bildungsjahr sowie das Projekt Ein Schritt vorwärts – Organizing für Rechte von ArbeitnehmerInnen seinen Ausklang.

Unterstützt wurde das Projekt außerdem von der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit sowie von der Friedrich Ebert Stiftung.

Die Gewerkschaftsschule in der Republik Moldau wird ab September ohne Unterstützung von weltumspannend arbeiten und der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit in einer schlankeren Variante im Institutul Muncii fortgesetzt.

 

Foto: Gruppenfoto Abschlussveranstaltung 15. Juli 2016, Institutul Muncii