Berichte //

Kampagne für Menschenrechte und gegen Sonderrechte für Konzerne!

Das UN Abkommen für Wirtschaft und Menschenrechte ist eine große Chance die Übermacht der Konzerne einzuschränken und die Verbindlichkeit der Menschenrechte zu stärken.

Mehr Informationen...

Auf in die Regionen! Start der Gewerkschaftsschule in Batumi

Am 1. Februar 2019 ist der Aufbruch in die Regionen Georgiens gelungen. Die erste Gewerkschaftsschule in Batumi am Schwarzen Meer wurde feierlich eröffnet.

Mehr Informationen...

Gewerkschaftsschule Georgien zum Nachlesen

Seit 2016 arbeitet weltumspannend arbeiten gemeinsam mit dem Georgischen Gewerkschaftsbund am Aufbau einer Gewerkschaftsschule. In den vergangenen zwei Jahre hatten bereits 38 TeilnehmerInnen im Rahmen von zwei Pilotlehrgängen die Möglichkeit die Gewerkschaftsschule in Tiflis zu besuchen. Außerdem Unterstützt wird dieses Unterfangen wesentlich vom Büro der Friedrich Ebert Stiftung in Tiflis sowie von der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit. […]

Mehr Informationen...

„Global Village“ am ÖGB-Kongress 2018: Nein zu Kinderarbeit!

Von 12. bis 14. Juni fand im Austria Center Vienna der 19. ÖGB-Bundeskongress statt. Rund um den Kongress gab es auch eine Service- und Infomesse. Das internationale Referat im ÖGB und weltumspannend arbeiten zeigte sich im Rahmen dessen für das „Global Village“, dem internationalen Treffpunkt, verantwortlich. Die internationale Arbeit im ÖGB, Projekte, Kampagne und Ausstellungen wurden […]

Mehr Informationen...

Georgienreise

Berichte und Fotos von unserer Begegnungsreise nach Georgien findet ihr auf unserem Blog: https://wusa-auf-reisen.jimdofree.com

Mehr Informationen...

Feierlicher Projektabschluss in Tiflis

Mit einer Präsentation der Aktionen der GewerkschaftsaktivistInnen und einer Zertifikatsübergabe wurde in einem schönen Rahmen das Projekt abgeschlossen.

Mehr Informationen...

BananenarbeiterInnen in Ecuador verschaffen sich Gehör

Für ArbeiterInnen auf Bananenplantagen in Ecuador ist es schwer für ihre Rechte zu kämpfen – zu groß ist die Angst vor Repressionen. Doch der Widerstand wächst – auch dank internationaler Unterstützung. Erstmals sprachen die ArbeiterInnen nun öffentlich über ihre Forderungen. Auch europäische VertreterInnen vom internationalen Bündnis „Make Fruit Fair!“ waren in Ecuador dabei und machten […]

Mehr Informationen...

Georgiens Jugend mischt sich auf der Straße ein

Mit dem Bus unterwegs in Georgien auf den Spuren der Arbeitnehmer*innenbewegung Im Zuge eines Aufenthalts, um an der Evaluierung und Abschlussveranstaltung der ersten Gewerkschaftsschule in Georgien teilzunehmen, habe ich die Gelegenheit genützt, um Interviews zu führen und um über die Situation der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mehr zu erfahren. Ich lade sie ein auf eine Busfahrt […]

Mehr Informationen...

Abschluss der ersten Gewerkschaftsschule in Georgien

Ende Juni 2016 wurde mit angeschlossener Evaluierungswoche in Kobuleti am schwarzen Meer die erste einjährige gewerkschaftsschule in Georgien abgeschlossen. Teilnehmerinnen aus 7 Branchengewerkschaften haben diesen Lehrgang unter teilweise für sie herausfordernden Bedingungen an 50 Abenden und vier Wochenenden besucht.  Die Arbeits – sowie die Arbeitsmarktsituationen sind in vielen Bereichen dramatisch prekär und die zusätzliche Belastung […]

Mehr Informationen...

Echte Bullen fürchten keinen Betriebsrat. Schmähpreis für Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz

Die TeilnehmerInnen des Lehrgangs „Global denken, global handeln“ setzten im letzten Modul ein aktivistisches Zeichen. Fotowirksam mit lebensgroßem Kartonbullen und Transparent inszenierten sie die Übergabe des Schandflecks des Jahres an Dieter Mateschitz. Aber alles der Reihe nach: Im Frühjahr 2016 gab es Bestrebungen einiger Beschäftigter bei ServusTV,  einen Betriebsrat zu gründen und Betriebsratswahlen abzuhalten. Nachdem […]

Mehr Informationen...