Georgien auf dem Weg nach Europa? Arbeitskämpfe in Georgien! 14. Juli bis 20. August in Gallneukirchen //

Großartiges Wetter und die Eröffnung einer sehenswerten Ausstellung entlang des Zauns am Ludwig Schwarz Weg beim Pfarrzentrum in Gallneukirchen in OÖ haben den 14. Juli zum perfekten Sommerabend gemacht. 23 interessante Eindrücke aus Georgien geben Einblick in die Arbeits- und Lebenssituationen im ehemaligen Sowjetstaat im Südkaukasus.

Die Fotos wurden mit einem gewerkschaftlichen Blick aus zwei unterschiedlichen Positionen aufgenommen. Einerseits im Zuge einer Begegnungsreise einer Gruppe Interessierter aus dem gewerkschaftlichen Umfeld aus Österreich 2018 und andererseits vom georgischen Fotografen Shako Jokhadze. Er begleitete zwei Jahre lang Strassenproteste und Gedenkaktionen der georgischen Gewerkschaftsbewegung.

Die Fotoausstellung ist rund um die Uhr frei zugänglich und bis 20. August zu sehen.

Als Mitorganisator der Ausstellung wünscht weltumspannend arbeiten einen schönen Sommer!

Agrarland Georgien. Bild: Claudia Werkhausen