Vorträge, Seminare etc. //

Aktuelle Schwerpunkte von weltumspannend arbeiten

Abhängig von den Projekten, die weltumspannend arbeiten gerade durchführt, gibt es immer auch verschiedene Schwerpunkte zu bestimmten Regionen oder Themen, zu denen besonders intensiv gearbeitet wird. Zu diesen Schwerpunkten gibt es meist schon fertig konzipierte Seminare, Workshops, Vorträge etc., die oft von aufbereiteten Materialien begleitet werden. Diese Angebote können wir daher schnell zur Verfügung stellen. Zu welchen Themen wir momentan arbeiten, findest du hier!

Menschen am Markt – Facetten der Migration

Menschen wanderten schon immer – die Gründe für Migration sind dabei so vielfältig wie sie selbst. Weltweit leben über 232 Millionen Menschen in einem Staat, in dem sie nicht geboren wurden. Immer mehr verlassen ihre Heimat und begeben sich auf eine Reise ins Ungewisse.

  • Gerne gestalten wir Workshops zum Thema: Filmpräsentation, Methoden zum Perspektivenwechsel, Zahlen und Fakten
  • Film „Menschen am Markt“

Das Plastikmeer in Almería – Arbeitsmigration in Südspanien

weltumspannend arbeiten informiert über die Produktion von Billiggemüse  in Südspanien
und der damit einhergehenden Arbeitsmigration aus Nordafrika. Aufklärung über die
Produktions- und Arbeitsbedingungen  im so genannten Plastikmeer und Sensibilisie-
rung für „Fairen Handel“ und „Fair Essen“.

Menschenwürdige Arbeit für menschenwürdiges Leben

Das Konzept „Menschenwürdige Arbeit“ – im englischen Original „decent work“ – wurde 1999 von Juan Somavia, dem Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation (International Labour Organization ILO) auf die Tagesordnung der UNO-Sonderorganisation gesetzt. Es beruht auf einer Erkenntnis, die Gewerkschaften schon seit jeher vertreten: Menschenwürdige und produktive Arbeit für Frauen und Männer, in Freiheit, Gleichheit, Sicherheit und Würde ist der Schlüssel zu Armutsbekämpfung und gesellschaftlichem Wohlstand.
Weitere Infos auf der Projektwebsite.

Lebens- und Arbeitsbedingungen in Afrika

Krieg, Elend, Armut, Revolution, Kinderarbeit, Flucht… Das ist das Bild, das im Zusammenhang mit Afrika oft fälschlicherweise erzeugt wird, gilt es doch mittlerweile als boomender Kontinent. Wieso verlassen so viele Menschen trotz derart guten offiziellen Wirtschaftsdaten ihr Heimatland, riskieren ihr Leben und suchen in Europa ihr Glück? Gibt es positive Beispiele der Entwicklung?
Man täte diesem bunten Kontinent Unrecht, würde man die ungeheure Vielfalt nicht ebenso zeigen. Anhand der Länderbeispiele werden nicht nur die Schwierigkeiten in den jeweiligen Ländern, sondern auch die Vielfalt des Kontinents präsentiert und insbesondere auf die ArbeitnehmerInnenrechte sowie auf die Rolle der Gewerkschaften eingegangen.

Woher kommt mein T-Shirt – Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie

Der Großteil unserer Bekleidung wird in Entwicklungsländern, vor allem Asien, hergestellt. Auch aufgrund des zunehmenden Kostendrucks auf Lieferanten sind die Arbeitsbedingungen in diesen Ländern häufig schlecht: die Arbeit ist oftmals sozial ungeschützt, die Reallöhne sinken und bieten keine Existenzsicherung mehr; gewerkschaftliche Betätigung wird unterdrückt.

  • Gerne gestalten wir Vorträge, Workshops oder Seminare zum Thema
  • weltumspannend arbeiten ist Plattformmitglied in der Clean Clothes Kampagne

Produktionsbedingungen in den Ländern des Südens – was können wir als GewerkschafterInnen und KonsumentInnen tun?

Ein Großteil der Produkte unseres täglichen Lebens werden in Ländern des Südens produziert: das Handy in China, mein T-Shirt in Bangladesch, Bananen in Ecuador und Kakao in der Elfenbeinküste. Wie leben die Menschen, die tagtäglich diese Dinge produzieren. Was sind die größten Herausforderungen und Chancen der Globalisierung und wie können wir zu einer fairen Globalsierung beitragen?

Gerne gestalten wir Vorträge, Workshops oder Seminare zu folgenden Schwerpunkten:

  • Lebens- und Arbeitsbedingungen in Ländern des Südens
  • Produktionsbedingungen am Beispiel Kakao, Banane, Kaffee oder Bekleidung
  • Gütezeichen und fairer Handel
  • Handlungsmöglichkeiten

Schwerpunkt China
Kein Tag vergeht, an dem nicht aufmerksame BetrachterInnen der Medienberichterstattung im Politik- oder Wirtschaftsressort auf einen Beitrag zu China stoßen. Wohl kein Land dieser Welt polarisiert derzeit so wie China – inhaltlich wie strategisch: Ökonomischer Riese oder Entwicklungshilfeempfänger, Chance oder Bedrohung, Weltmacht oder Schwellenland, Kommunismus oder freie Marktwirtschaft, Investitions-Eldorado oder planwirtschaftlicher Protektionismus.

 

Für weitere Informationen und Buchungen stehen wir gern zur Verfügung!