Wien/Graz // Filmtipp // The Forgotten Space //
03.03.2012, 00:00 Uhr //

Dokumentarfilm von Allan Sekula und Noel Burch, Niederlande/Österreich 2010
Wer das Meer beherrscht, ruiniert die Welt! Der berühmte amerikanische Fotograf und Filmemacher Allan Sekula und sein Senior-Partner Noel Burch zeigen mit ihrem Film, dass das Meer nach wie vor die ökonomische Basis für die Globalisierung von Warenverkehr und Arbeit ist. Forgotten Space erzählt vom zweifelhaften Siegeszug der Logistik, die imstande ist mittels Containerisierung Märkte zu knacken, Standortvorteile zu vernichten und in Hafen und Hinterland keinen Stein auf dem anderen zu lassen. Nach wie vor werden rund 90 Prozent des weltweiten Frachtguts auf dem Seeweg verschifft. Von Rotterdam über Los Angeles bis Hongkong zeigt „The Forgotten Space“ wie das Diktat des Konsums mit den Folgen des Transports zusammenhängt. Analytisch und agitatorisch zugleich.

In der in Österreich gezeigten deutschen Fassung wird der Kommentartext von Nina Hagen gesprochen.
Ab 2. März 2012 im KINO in Wien und Graz
THE FORGOTTEN SPACE wurde beim Filmfestival von Venedig 2010 mit dem Special Orizzonti Jury Preis ausgezeichnet.
Nähere Infos unter: www.theforgottenspace.net