OÖ/Graz/Wien // Filmtage // Hunger.Macht.Profite.5 //
17.04.2012, 18:30 Uhr //

Filmtage zum Recht auf Nahrung.

Besonders stolz sind wir, dass unser Dokumentarfilm „Der Preis für unser Gemüse…Migration, Ausbeutung und Landwirtschaft in Almería“ bei den Filmtagen Hunger.Macht.Profite.5 vier Mal in drei Bundesländern gezeigt wird. Der Dokumentarfilm entstand bei der Studienreise im Mai 2011 in Kooperation mit dem Di@log der AK OÖ.

Im April 2012 touren die Filmtage zum Recht auf Nahrung wieder durch Österreich. Zu sehen sind selten gespielte Dokumentarfilme, viele davon Österreichpremieren. Das Veranstaltungsteam – FIAN Österreich, ÖBV-Via Campesina Austria, Attac und normale.at – verwendet  die Filme, um ein Forum zu schaffen, um mit dem Publikum über gewinndominierte Agrarindustrie, ökologischen Raubbau, mögliche Widerstandsformen und Alternativen zu diskutieren.

Oberösterreich:
17.4.2012, 18:30 Uhr – Moviemento Linz, anschließendes Filmgespräch mit Sepp Wall-Strasser
18.4.2012, 19:00 Uhr – Local-Bühne Kino Freistadt, anschließendes Filmgespräch mit Eva Prenninger

Steiermark:
25.4.2012, 18:30 Uhr – Filmzentrum im Rechbauerkino Graz, anschließendes Filmgespräch mit Dieter Behr

Wien:
29.4.2012, 10:30 Uhr – Top Kino Wien, anschließendes Filmgespräch mit Dieter Behr

Weitere Infos unter www.hungermachtprofite.at bzw. im Programmfolder