Seminar: Multinationale Konzerne und ihre Verantwortung //
03.04.2019, 10:00 Uhr //
Bildungszentrum der AK Wien, Theresianumg. 16-18, 1040 Wien //

03.04.2019 10:00 bis 04.04.2019 17:00
Was sollten wir über globale Güterketten wissen?

Ob wir wollen oder nicht: Globalisierung ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Die zunehmende weltweite Arbeitsteilung macht es möglich, dass Kapital, die Produktion von Waren und Arbeitskraft immer weniger an einen Ort gebunden sind.

Während wir in Europa von den billigen Produkten profitieren, werden in den Entwicklungsländern Menschen und Natur hemmungslos ausgebeutet. Globale Güterketten stehen dabei im Zentrum der Auseinandersetzung mit Arbeitsbedingungen und sozialen Fragen. Im Seminar soll auf die Geschichte der globalen Produktionsketten, die aktuelle Situation und die Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen eingegangen werden. Darüber hinaus wird der Frage nachgegangen, ob und welche Veränderungen wir als KonsumentInnen bewirken können.

Seminarziele
*Verstehen, wie internationaler Handel entstanden ist
*Ökonomische Zusammenhänge in einer globalen Welt erkennen
*Über den Tellerrand blicken und über weltweite Arbeitsbedingungen und Konfliktlinien Bescheid wissen

*Handlungsoptionen für einen fairen Konsum diskutieren

Vortragende: Gudrun Glocker
Michael Wögerer

Offen für FunktionärInnen

Veranstalter: VÖGB Zentrale, AK Österreich und DGB Bildungswerk
Anmeldung: www.voegb.at