Veranstaltungen //

Lesung „Mein Weg vom Kongo nach Europa“

16.11.2017, 18:00 Uhr, AK Saal, Hummelstraße 1, 3390 Melk

Zwischen Widerstand, Flucht und Exil Lesung und anschließende Diskussion mit Emmanuel Mbolela »Emmanuel Mbolelas Buch ist deshalb so beeindruckend, weil es nicht nur ein Buch der mutigen, detailgenauen Brandmarkung ist, sondern auch ein Buch der unausrottbaren Hoffnung. Ein Buch des Widerstandes, des Aufstandes des Gewissens.« JEAN ZIEGLER Emmanuel Mbolela schreibt in seiner autobiographischen Erzählung über […]

Mehr Informationen...

Lesung „Mein Weg vom Kongo nach Europa“

15.11.2017, 19:30 Uhr, Bibliothek Traun. Bahnhofstr. 21, 4050 Traun

Zwischen Widerstand, Flucht und Exil Lesung und anschließende Diskussion mit Emmanuel Mbolela »Emmanuel Mbolelas Buch ist deshalb so beeindruckend, weil es nicht nur ein Buch der mutigen, detailgenauen Brandmarkung ist, sondern auch ein Buch der unausrottbaren Hoffnung. Ein Buch des Widerstandes, des Aufstandes des Gewissens.« JEAN ZIEGLER Emmanuel Mbolela schreibt in seiner autobiographischen Erzählung über […]

Mehr Informationen...

„Die EU-Freihandelspolitik in Afrika & mögliche Alternative“

15.11.2017, 18:00 Uhr, Arbeiterkammer OÖ, Volksgartenstr.40. 4020 Linz, Festsaal

Während bei uns der Widerstand gegen TTIP  und CETA weiterhin besteht zwingt die EU vielen afrikanischen Ländern still und heimlich Freihandelsverträge auf. Über die Folgen der EU-Handelspolitik für die Menschen in Afrika und mögliche Alternativen diskutieren: Boniface Mabanza, Literaturwissenschaftler, Philosoph und Theologe  aus Kimbongo in der DR Kongo. Er arbeitet seit 2008 bei der Kirchlichen Arbeitsstelle […]

Mehr Informationen...

Seminar: Wer bringt die Ernte ein?

15.11.2017, 17:00 Uhr, Linz

Menschenwürdige Arbeit auf Wanderschaft Seminar zum Thema EU-Freihandelspolitik, Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft und Wanderarbeit auf der ganzen Welt. 15.11.2017, 17:00 Uhr bis 17.11.2017, 15:00 Uhr Der italienische Investigativ-Journalist Stefano Liberti  erzählt von seinen Recherchen auf süditalienischen Tomatenplantagen. Er geht dabei der frage nach, welche Auswirkungen die Prekarisierung und Globalisierung im Bereich der Landwirtschaft auf unsere […]

Mehr Informationen...

Lesung „Mein Weg vom Kongo nach Europa“

14.11.2017, 18:00 Uhr, AK Wels

Zwischen Widerstand, Flucht und Exil Lesung und anschließende Diskussion mit Emmanuel Mbolela »Emmanuel Mbolelas Buch ist deshalb so beeindruckend, weil es nicht nur ein Buch der mutigen, detailgenauen Brandmarkung ist, sondern auch ein Buch der unausrottbaren Hoffnung. Ein Buch des Widerstandes, des Aufstandes des Gewissens.« JEAN ZIEGLER Emmanuel Mbolela schreibt in seiner autobiographischen Erzählung über […]

Mehr Informationen...

Workshop: GEMEINSAM FREIHANDEL ENTGEGENTRETEN!

13.11.2017, 13:00 Uhr, ÖGB Catamaran

WIEN // Freihandelsmythen entzaubern und wirksam protestieren WS-Leiterinnen: Julia Eder (JKU Linz) und Carla Weinzierl (attac) Im ersten Teil des Workshops beschäftigen wir uns mit Freihandelsmythen und Argumenten, die gegen sie angeführt werden können. Welche Annahmen stecken dahinter, dass schrankenloser Handel für alle Beteiligten am besten ist? Welche Kritik wurde daran von verschiedenen Personen formuliert? […]

Mehr Informationen...

Podiumsdiskussion: Economic Partnership Agreements

13.11.2017, 18:00 Uhr, ÖGB Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien, Amalia Seidl Saal

WIEN //Economic Partnership Agreements – Auswirkung der Freihandelsabkommen auf afrikanische Länder Podiumsdiskussion mit Boniface Mabanza, Literaturwissenschaftler, Philosoph und Theologe  aus Kimbongo in der DR Kongo. Er arbeitet seit 2008 bei der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA) in Heidelberg. Weitere Infos folgen

Mehr Informationen...

How fair is my car? Die Wahrheit hinter meinem Auto – Arbeitsbedingungen in der Automobilindustrie weltweit

11.10.2017, 18:00 Uhr, AK-Bildungshaus Jägermayrhof, Römerstr. 98, 4020 Linz

LINZ //Anlässlich des Welttages für menschenwürdige Arbeit werden die globalen Arbeitsbedingungen in der Automobilindustrie beleuchtet. Abgasskandal und Dieselverbot dominieren die Medien, wenn man an die Autoindustrie denkt. Ganz vergessen werden dabei aber oft die verheerenden Arbeitsbedingungen in den Zulieferbetrieben im globalen Süden oder in Osteuropa. Die Automobilindustrie hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem […]

Mehr Informationen...

How fair is my car? Die Wahrheit hinter meinem Auto – Arbeitsbedingungen in der Automobilindustrie weltweit

08.10.2017, 10:00 Uhr, VHS Urania (Dachsaal), Uraniastraße 1, 1010 Wien

WIEN // Anlässlich des Welttages für menschenwürdigen Arbeit machen wir auf folgende Veranstaltung aufmerksam: Die Automobilindustrie hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem globalen Player entwickelt: Autoteile werden global gefertigt und legen deshalb weite Strecken bis zum Endverbrauch zurück. Der Automobilmarkt wird von einer überschaubaren Anzahl von multinationalen Unternehmen gesteuert. Wie fair ist mein […]

Mehr Informationen...

Lesung mit Alexander Urosevic: Das Meer der toten Schiffe

25.09.2017, 20:00 Uhr, AK Bildungshaus Jägermayrhof, Römerstr. 98, 4020 Linz

Obwohl auf keiner Landkarte verzeichnet, erstreckt sich entlang der westafrikanischen Küste ein gigantischer Schiffsfriedhof. Diesen zu erkunden, machte sich der Wiener Kulturanthropologe Alexander Urosevic an Bord eines Frachtschiffes auf die Reise von Hamburg in den Golf von Guinea. Seine Reportage zeigt uns das harte Leben der Matrosen, den bunten Alltag an Land voller wahnwitzig-skurriler Szenen […]

Mehr Informationen...