Veranstaltungen //

Themenfrühstück „UNDOK – prekäre Arbeitsbedingungen von undoumentierten ArbeitnehmerInnen“

12.12.2018, 09:00 Uhr, AK Bildungshaus Jägermayrhof, Römerstraße 98, 4020 Linz

„Sie haben das Land mit aufgebaut“, ein beliebter Satz, wenn es darum geht, die historischen Leistungen ausländischer Arbeitnehmer/-innen, einst Gastarbeiter/-innen genannt, anzuerkennen. Der Aufbau ist aber kein Prozess, der an einem bestimmten Punkt abgeschlossen wird, er geht stetig weiter und daran beteiligen sich auf die eine oder andere Weise alle hier lebenden Menschen. Mit der […]

Mehr Informationen...

Seminar „Hoch die internationale Frauensolidarität!“

29.10.2018, 10:00 Uhr, Bildungszentrum der AK Wien Theresianumgasse 16-18 1040 Wien

Global sind Frauen immer noch am häufigsten von Armut und extrem ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen betroffen. Historisch gesehen haben Frauen, insbesondere in den industrialisierten Ländern, bereits erfolgreich für ihre (Arbeits-)Rechte und für Gleichberechtigung gekämpft. Jedoch ist der Weg noch sehr lange, um menschenwürdige Arbeitsbedingungen für alle Frauen sicherzustellen. Anlässlich der Initiative des österreichischen Frauennetzwerkes für ein erneutes […]

Mehr Informationen...

Seminar „Essen wir die Welt kaputt?“

24.09.2018, 09:00 Uhr, AK Bildungshaus Jägermayrhof, Römerstraße 98, 4020 Linz

VÖGB OÖ in Kooperation weltumspannend arbeiten Globalisierung der Ernährung Unsere Ernährung hat nicht nur Auswirkungen auf unsere Gesundheit, sondern auch auf Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft. Noch vor hundert Jahren wurde ein Großteil der Nahrungsmittel in einem Umkreis erzeugt, den der Verbraucher von seinem Kirchturm oder Minarett aus überblicken konnte. Durch die Globalisierung werden heutzutage Saatgut, […]

Mehr Informationen...

Lehrgang „Global denken, global handeln“

12.09.2018, 00:00 Uhr, Bundesinstitut für Erwachsenenbildung. Strobl am Wolfgangsee

Globales Handeln braucht globales Bewusstsein: Dieser Lehrgang zielt darauf ab, globale Zusammenhänge erkennen, verstehen und hinterfragen zu können. Während wir in Europa von billigen Produkten profitieren, werden in den Entwicklungsländern Menschen und Natur ausgebeutet. Die Verlagerung der Produktionen in sogenannte Billiglohnländer bedeutet für die Entwicklungsländer zwar Wachstum, nicht aber menschliche Entwicklung. ArbeiterInnen in den Ländern […]

Mehr Informationen...

Ausstellungseröffnung „Kuba im Wandel“ in Graz

11.06.2018, 18:30 Uhr, Otto-Möbes-Akademie (Graz)

Podiumsgespräch am 11. Juni: „Kuba im Wandel – Arbeits und Lebenswelt im Umbruch“

Mehr Informationen...

Begegnungsreise Georgien

23.05.2018, 00:00 Uhr

23.-30.05.2018 Georgien ist ein Land  am Schnittpunkt zwischen Europa und Asien mit einer Jahrtausend alten Kultur, mit Gebirgsregionen bis 5000m, einer Küste am Schwarzen Meer und der Hauptstadt Tbilisi (Tiflis) mit 1,4 Mio. EinwohnerInnen. Die Rechte der ArbeitnehmerInnen in Georgien wurden nach dem Zerfall der Sowjetunion völlig abgebaut und Arbeitsinspektorate abgeschafft. Mindestlöhne existieren nur am […]

Mehr Informationen...
Wer verdient am teuren Markenschuh?

MultiplikatorInnen-Seminar

02.05.2018, 18:00 Uhr, Bifeb, Strobl am Wolfgangsee

„Globale Güterketten und Anknüpfungspunkte für menschenwürdige Arbeit“ Termin: 02.05.2018, 18:00 Uhr bis 04.05.2018, 15:00 Uhr Ort: Bifeb, Strobl am Wolfgangsee Inhalt: Globale Güterketten stehen zunehmend im Fokus auch der sozialwissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Arbeitsbedingungen und sozialen Fragen. Im Seminar soll sowohl auf die Geschichte der globalen Produktionsketten inkl. Reflexion zum kulturellen und politischen Erbe des sozialen […]

Mehr Informationen...

Die Kunst des ‚fairen‘ Handels. Die EU Wirtschaftsabkommen mit Afrika und ihre Alternativen

11.04.2018, 19:00 Uhr, ÖGB-Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien

Der Ratifizierungsprozess der „Economic Partnership Agreements“ (EPAs) mit der Europäischen Union spaltet den afrikanischen Kontinent. Innerhalb der Ostafrikanische Gemeinschaft (EAC) haben das tansanische Parlament und die Regierung in Burundi das Abkommen bislang abgelehnt. In Uganda mobilisieren Gewerkschaften und die Zivilgesellschaft gegen das EPA. Die Regierungen in Kenia und Ruanda befürworten das Abkommen.

Mehr Informationen...

Buchpräsentation „Land der Integren“

09.04.2018, 19:30 Uhr, Kepler-Salon (Rathausgasse 5, 4020 Linz)

Burkina Fasos Geschichte, Politik und seine ewig fremden Frauen Buchpräsentation mit dem Autor Günther Lanier Die erste Hälfte dieses Buches begleitet Burkina Faso – das Land der Integren – durch seine Geschichte. Von der Zeit “vor der Schrift“, über die Kolonialgeschichte des Landes bis herauf zu neokolonialen/neoliberalen Gegenwart – ein Geschichte der brutaler Unterdrückung aber […]

Mehr Informationen...

Kuba im Wandel – Buchvorstellung und Podiumsdiskussion

15.03.2018, 18:30 Uhr, Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags (Wien)

Jetzt noch einmal schnell nach Kuba, bevor alles anders ist? Was ist eigentlich dran an diesem Satz, der häufig zu hören ist? Wie ist der sozialistische Inselstaat zu dem geworden, was er heute ist? Gibt es Meinungsfreiheit und wie demokratisch sind die Wahlen? Wie steht es um die Rechte der Frauen, wie um die von […]

Mehr Informationen...