Im Rahmen der Initiative “Unser Spiel für Menschenrechte”

Mit der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar (21. Nov. – 18. Dez. 2022) ist die Frage von Arbeits- und Menschenrechten im Rahmen von sportlichen Großereignissen wieder ins Zentrum gerückt. Die tragischen Todesfälle von hunderten Arbeitern auf den WM-Baustellen führten zu einem Aufschrei in Medien und Gesellschaft.

Wir wollen dies zum Anlass nehmen, um im Rahmen dieses Webinars die globalen Auswirkungen von Sportgroßereignissen zu beleuchten und blicken hinter die Kulissen der internationalen Sportindustrie, die den Sport selbst immer stärker in den Hintergrund treten lässt. Unter dem Motto
„Für ein globales Fair Play! – Unser Spiel für Menschrechte!“ zeigen wir Alternativen auf, wie die öffentlichkeits- und breitenwirksamen Potentiale des Sports genutzt werden können, um aktiv zur Realisierung von Menschenrechten und globaler Gerechtigkeit beizutragen.

Referent:        Mag. Michael Wögerer (Projektleiter bei weltumspannend arbeiten)

Kooperationspartner:            fairplay-Initiative (www.fairplay.or.at)

Kontakt & Rückfragen:           weltumspannend arbeiten (michael.woegerer@oegb.at, 0664/2838491)

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.