Impfstoffe für alle! Patente aussetzen! 

Die schwere Gesundheits- und Wirtschaftskrise, die durch die aktuelle Coronavirus-Pandemie verursacht wird, zerstört Millionen von Arbeitsplätzen und macht die verbleibenden prekär, was Armut, Elend und die wirtschaftliche und soziale Ungleichheit auf der ganzen Welt erhöht, die wiederum die Kluft zwischen Nord und Süd vergrößert. Angesichts dieses globalen Notfalls ist es dringend notwendig “Leben zu retten und Arbeitsplätze zu schützen”.
Wir müssen dazu aufrufen, dass Impfstoffe ein Gemeinwohl der Menschheit sind, von dem kein privater Profit gemacht werden darf, vor allem, weil eine große Menge an öffentlichen Geldern in ihre Entwicklung investiert wurde, und dass es eine politische und moralische Verpflichtung ist, die gesamte Bevölkerung ohne Diskriminierung des Einkommens oder der Staatsangehörigkeit zu impfen.

In diesem Zusammenhang haben Gewerkschaften, soziale Bewegungen, Organisationen der Zivilgesellschaft und Persönlichkeiten dieses Dokument unterzeichnet und rufen die Arbeitnehmer_innen auf der ganzen Welt anlässlich des Weltgesundheitstages (7. April) zu Mobilisierungen auf, um von den Regierungen und Behörden zu fordern:

  • Nach dem Kriterium “Impfstoffs für alle” zu handeln, indem ein universeller und sofortiger Zugang zu Impfstoffen für alle Menschen auf der Welt gewährleistet wird.
  • Implementierung eines internationalen Systems auf Grundlage globaler Gerechtigkeit, das sich von dem Handelsmodell unterscheidet, das derzeit den Handel und die Verteilung von Waren und Impfstoffen regelt.
  • Nein zum Impf-Nationalismus! Für das Recht auf Gesundheit als Menschenrecht!
  • Aussetzen von Patenten auf COVID-19-Impfstoffe, entweder über die nationale Gesetzgebung oder sogar innerhalb der Welthandelsorganisation (WTO).
  • Entwicklung von Plänen, Programmen und finanziellen Ressourcen für den Technologietransfer und Inputs für die Impfstoffproduktion in allen Regionen und Nationen. Und auf diese Weise erstellen wir die Bedingungen für mehr Länder, um ihre eigene nationale Produktion von COVID-19-Impfstoffen aufzunehmen.
  • Universellen Zugang zu Medikamenten, Verbrauchsmaterialien, Software und Ausrüstung für die Behandlung von Patienten, die von COVID-19 betroffen sind.
  • Subventionierung aller Arbeitnehmer, Bauern, Familienunternehmen und Familien, die von informeller Wirtschaft leben, die ihr Einkommen verloren haben, indem ihnen ein Mindesteinkommen für ihr Überleben zur Verfügung gestellt wird.
  • Implementierung eines außerordentlichen Investitionsplans, um die Millionen verlorener oder gefährdeter Arbeitsplätze wiederherzustellen.

Arbeiter_innen auf der ganzen Welt fordern “Impfstoffe für alle”, menschenwürdige Arbeit und sozialen Schutz: Jetzt ist Zeit zu handeln!

Titelbild: Jeyaratnam Caniceus auf Pixabay 


Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.