Soeben erreicht mich (Pia, eine der beiden in Österreich verbliebenen Kolleginnen der Reiseleiterin Eva Prenninger) ein mail von Eva. Das mit dem Bloggen aus China ist leichter gesagt als getan. Der subversive Inhalt unseres Blogs hat offenbar die chinesische Internet-Zensur auf den Plan gerufen. Es war unseren China-Reisenden nicht möglich, den Blog anzusehen – somit konnten sie natürlich auch keinen Eintrag schreiben…

Warten wir ab, wie sich das weiter entwickelt!

Empfohlene Beiträge

1 Kommentar

  1. Schade, dass es nicht so klappt wie geplant! Alle waren so zuversichtlich!
    Wir in Linz und Wien werden aber versuchen, Berichte, die wir per Mail bekommen, auf dem Blog zu veröffentlichen.
    Ist ja doch für was gut, wenn Pia und ich die Stellung in Österreich halten ;-)

    Ganz liebe Grüße und hoffentlich bleibt das das einzige Problem!
    Gudrun


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.