Willkommen //

Lehrgang „Global denken, global handeln“ startet im September 2018

 

Globales Handeln braucht globales Bewusstsein: Dieser Lehrgang zielt darauf ab, globale Zusammenhänge erkennen, verstehen und hinterfragen zu können.

Denn globale Herausforderungen für menschenwürdige Arbeit brauchen gemeinsames Handeln. Durch den Lehrgang soll eine Vernetzung der TeilnehmerInnen ermöglicht werden und frei nach dem Motto „Voneinander – miteinander lernen“ Wissen und Erfahrungen ausgetauscht werden. ReferentInnen und ExpertInnen liefern Inputs und Anregungen für Diskussionen und eigenes Engagement.

Mehr Infos

Anmeldung ab sofort möglich

 

Veranstaltungshinweise //

Lehrgang „Global denken, global handeln“

12.09.2018, 00:00 Uhr, Bundesinstitut für Erwachsenenbildung. Strobl am Wolfgangsee

Globales Handeln braucht globales Bewusstsein: Dieser Lehrgang zielt darauf ab, globale Zusammenhänge erkennen, verstehen und hinterfragen zu können. Während wir in Europa von billigen Produkten profitieren, werden in den Entwicklungsländern Menschen und Natur ausgebeutet. Die Verlagerung der Produktionen in sogenannte Billiglohnländer bedeutet für die Entwicklungsländer zwar Wachstum, nicht aber menschliche Entwicklung. ArbeiterInnen in den Ländern […]

Mehr Informationen...

Seminar „Essen wir die Welt kaputt?“

24.09.2018, 09:00 Uhr, AK Bildungshaus Jägermayrhof, Römerstraße 98, 4020 Linz

VÖGB OÖ in Kooperation weltumspannend arbeiten Globalisierung der Ernährung Unsere Ernährung hat nicht nur Auswirkungen auf unsere Gesundheit, sondern auch auf Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft. Noch vor hundert Jahren wurde ein Großteil der Nahrungsmittel in einem Umkreis erzeugt, den der Verbraucher von seinem Kirchturm oder Minarett aus überblicken konnte. Durch die Globalisierung werden heutzutage Saatgut, […]

Mehr Informationen...

Seminar „Hoch die internationale Frauensolidarität!“

29.10.2018, 10:00 Uhr, Bildungszentrum der AK Wien Theresianumgasse 16-18 1040 Wien

Global sind Frauen immer noch am häufigsten von Armut und extrem ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen betroffen. Historisch gesehen haben Frauen, insbesondere in den industrialisierten Ländern, bereits erfolgreich für ihre (Arbeits-)Rechte und für Gleichberechtigung gekämpft. Jedoch ist der Weg noch sehr lange, um menschenwürdige Arbeitsbedingungen für alle Frauen sicherzustellen. Anlässlich der Initiative des österreichischen Frauennetzwerkes für ein erneutes […]

Mehr Informationen...

Themenfrühstück „UNDOK – prekäre Arbeitsbedingungen von undoumentierten ArbeitnehmerInnen“

12.12.2018, 09:00 Uhr, AK Bildungshaus Jägermayrhof, Römerstraße 98, 4020 Linz

„Sie haben das Land mit aufgebaut“, ein beliebter Satz, wenn es darum geht, die historischen Leistungen ausländischer Arbeitnehmer/-innen, einst Gastarbeiter/-innen genannt, anzuerkennen. Der Aufbau ist aber kein Prozess, der an einem bestimmten Punkt abgeschlossen wird, er geht stetig weiter und daran beteiligen sich auf die eine oder andere Weise alle hier lebenden Menschen. Mit der […]

Mehr Informationen...